Article from http://www.romove.cz
Printed 25.06.2022 21:41

Polizei verdächtigt vier verhaftete Rechtsextremisten des Brandanschlags auf eine Roma-Familie in Vítkov
14-08-2009  Till Janzer


Pressekonferenz der tschechischen Polizei (Foto: ČTK) Die tschechische Polizei verdächtigt vier Rechtsextremisten, am Brandanschlag auf eine Roma-Familie im mährischen Vítkov im April beteiligt gewesen zu sein. Den etwa 25 Jahre alten Männern werde versuchter Mord vorgeworfen und sie seien in Untersuchungshaft genommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Ostrava / Ostrau bei einer Pressekonferenz. Die vier möglichen Täter gehören zu einer Gruppe von neun Männer und drei Frauen im Alter von 20 bis 30 Jahren, die bereits am Mittwoch festgenommen wurden. Acht von ihnen wurden nach Verhören wieder freigelassen. Gegen sie lägen keine ausreichenden Beweise vor, so die Polizei.

Bei dem nächtlichen Anschlag Mitte April waren drei Menschen verletzt worden, unter ihnen auch ein zweijähriges Mädchen, das schwerste Verbrennungen erlitt, inzwischen aber außer Lebensgefahr ist.




The original article can be found at: http://romove.radio.czcz/de/clanek/22724
Copyright © Radio Praha, 1996 - 2003