Suchen
9.12.2019
NACHRICHTEN

GESCHICHTE

TRADITIONEN, KULTUR

RADIO PRAG








Česky English Deutsch Francais
Věra Bílá: Die Ella Fitzgerald aus Rokycany
12-06-2016 - Strahinja Bućan
Anfang Juni stand Prag ganz im Zeichen der Musik der Roma. Bereits zum 18. Mal hatte das Festival Khamoro Roma-Musiker aus der ganzen Welt eingeladen. Die wohl bekannteste Stimme der Roma in Tschechien war jedoch leider nicht dabei: Věra Bílá. Sie hat sich bereits vor einigen Jahren von der Bühne verabschiedet.

Věra Bílá (Foto: Archiv des Tschechischen Rundfunks - Radio Prag) Ella Fitzgerald des Ostens – so nannten britische Zeitungen Věra Bílá. Allein die Wucht ihrer Stimme zeigt, dass sie sich ohne Weiteres mit der amerikanischen Jazzlegende messen kann. Der Osten schwingt in den Liedern Věra Bílás durch das Unkonventionelle, ja sogar Wilde jedoch immer mit.

1954 wurde Věra Bílá als Věra Giňová im westböhmischen Rokycany geboren. Die Giňas waren eine von vielen Roma-Familien, die nach dem Krieg aus der Slowakei nach Böhmen gekommen sind. Die Armut, die alltäglichen Leiden, aber auch der fatalistische Lebensoptimismus der Gemeinschaft der Roma haben Bílás Werk beeinflusst.

Als Star würde sich Věra Bílá nicht bezeichnen. Sie mag es eigentlich auch nicht, als Musikerin bezeichnet zu werden. Die Musik macht sie einfach. Am Anfang ihrer Karriere war sie Teil der Roma-Band Kale. Im Streit verließ sie die Gruppe aber und widmete sich der Musik im Kreis ihrer Familie. International wurde Věra Bílá bekannt durch die Zusammenarbeit mit der tschechischen Liedermacherin Zuzana Navarová. Věra Bílá lässt sich von allen Seiten beeinflussen: Von der Musik der spanischen Gitanos, über die Töne des Balkan bis zu ihrem ganz eigenen Stil.

Bestimmend für die Musik Věra Bílás ist das eigene Leben. Wohnungs- und Kinderlosigkeit, Armut, Schulden und vor allem das Glücksspiel sind die wichtigsten Themen in ihren Liedern. Das Glücksspiel hat sie schließlich auch um ihre Musikkarriere gebracht.



Artikel zum Thema
DatumÜberschriftRubrik
29.05.2011Věra BíláNachrichten
16.11.2005Roma-Band Kale gastiert in WienNachrichten
01.07.2005Tschechischer Gipsy-Pop erobert EuropaNachrichten
Artikel
Zum Druck formatieren
Als E-mail versenden

Eine Auswahl aus den vorangegangenen Beiträgen der Rubrik "Nachrichten"
02.07.18  Drei tschechische Teams bei Fußballbegegnungsfest in Leipzig
29.05.18  Verdrängt und geleugnet: das Schicksal der Roma
06.04.18  Roma werden bei der Arbeitssuche diskriminiert
07.02.18  Okamura unter Druck wegen Äußerungen zu KZ Lety
17.01.18  Rassenhass – salonfähig seit 1990?
27.11.17  Regierung kauft offiziell Schweinemast in Lety
07.11.17  Uno: Tschechien muss schleichendem Anstieg von Hass begegnen
24.10.17  Bereit zur Übergabe der Geschäfte
01.08.17  Ehemaliges Roma-KZ Lety: Grünes Licht für Aufkauf des Mastbetriebs
17.07.17  Endlich sitzen bleiben: Verfassungsgericht kippt diskriminierende Verordnungen
Archiv

Meistgelesene Artikel
54360   26.02.00 Geschichte und Herkunft der Roma
51276   26.02.00 Die traditionelle Lebensart der Roma
49240   26.02.00 Traditionelle Berufe der Roma
46991   26.02.00 Familie
44584   26.02.00 Jugend
38755   26.02.00 Kindheit
37164   26.02.00 Erwachsenenalter
36835    Geschichte der Roma auf dem Gebiet der Tschechischen Republik
33022   26.02.00 Die Situation der Roma nach 1989
32249   26.02.00 Alter
Copyright © Český rozhlas / Czech Radio, 1997-2019
Vinohradská 12, 120 99 Praha 2, Czech Republic
E-mail: info@romove.cz